Banner Viadrina

Kultura i ekonomia od kuchni, czyli o rozbieraniu się do rosołu i innych (kulinarnych) ekstrawagancjach.

Ein Blick hinter die (kulinarischen) Kulissen von Kultur und Wirtschaft. Was polnische Hühnerbrühe mit dem Fallenlassen von Hüllen zu tun hat und andere Extravaganzen.

Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast
Dr. Ewa Bagłajewska
in Kooperation mit Writing Fellowes

Dienstags 11:15-12:45 Uhr, 1. Veranstaltungstermin 12.04.2016
Raum: Stephanssaal (Postgebäude)
BA-Seminar ECTS-Punkte: 6/8/9
Einordnung: Kulturwissenschaften-Vertiefung // WiWi und ReWi als Wahlmodul

Im Rahmen des BA-Seminars werden wir ausgewählte Aspekte u.a. der polnischen Küche, Rituale, Veränderungen in den Ernährungsgewohnheiten und in den Produktionsprozessen für Lebensmittel diskutieren. So machen wir uns mit den Grundlagen der europäischen Sozialgeschichte sowie der materiellen Kultur bekannt.

Geplant ist, dass wir eine eigene Sektion mit Kurzvorträgen für eine Anfang Mai (4.-6. Mai 2016) in Bydgoszcz stattfindende internationale Konferenz organisieren und durchführen (Thema: "Apetyt na jedzenie. Pokarm w społeczeństwie, kulturze i symbolice na przestrzeni dziejów"). Informationen zur Tagung finden Sie auf der Webseite der Veranstalter.

Literatur:

  • Maria Barbasiewicz: W kuchni jak na wojnie. Jak kucharze walczyli na noże, smaki i anegdoty od końca XVIII do połowy XX wieku, Warszawa: PWN, 2015.
  • Ruth Oldenziel / Mikael Hård: Consumers, Tinkerers, Rebels: The People Who Shaped Europe, Basingstoke [u.a.], Palgrave Macmillan, 2013.
  • Maja Łozińska / Jan Łoziński: Historia polskiego smaku. Kuchnia, stół, obyczaje, Warszawa: Wydawnictwo: Wydawnictwo Naukowe PWN, 2013.
  • Jarosław Dumanowski / Maciej J. Mazurkiewicz: Nauka gotowania do użytku ludu polskiego ułożona z prac konkursowych Marii Reszelskiej, Stanisławy Mittmann i Stefanii Królikowskiej, Grudziądz 2012
  • Jarosław Dumanowski: Tatarskie ziele w cukrze, czyli staropolskie słodycze, Warszawa 2011.
  • Ireneusz Ihnatowicz, Antoni Mączak, Benedykt Zientara, Janusz Żarnowski: Społeczeństwo polskie od X do XX wieku: Targi i podgrodzia. Warszawa: Książka i Wiedza, 1999.
  • Jan S. Bystroń: Dzieje obyczajów w dawnej Polsce. Warszawa: Nakładem księgarni Trzaski, Everta i Michalskiego: Wiek XVI-XVIII, 1932.

Hinweise zur Veranstaltung:
Wegen der geplanten Studienreise nach Bydgoszcz (4.-6.05.2016) und der Kooperation mit Writting Fellowes (wir werden das Schreiben von Essays und eines Vortrages üben) Teilnehmerzahl begrenzt auf 15 Personen. Bitte um vorherige Anmeldung bis 8.04.2016 an shk-zip@europa-uni.de.

Leistungsnachweis:
Zwei Essays: Anhand eines ausgewählten Objektes und eines Prozesses oder eines Rituals zum Thema der europäischen materialen Kultur und der Zeit- bzw. Sozialgeschichte.
Ein Konferenzvortrag mit Präsentation (15 Minuten).

Teilnahmevoraussetzungen:
Kenntnisse der polnischen Sprache

Sprache:
Polnisch