Banner Viadrina

DAAD-Gastdozentur "Interdisziplinäre Theaterstudien. Kleist revisited"

Prykowska-Michalak_Karolina_UV_4744x190 ©Heide Fest

Prof. Dr. Karolina Prykowska-Michalak

Szenische Lesung Kleist ©Karolina Prykowska-Michalak

Szenische Lesung im Kleist-Museum am 21.01.2022

Im Wintersemester 2021/22 hat das Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Frau Prof. Dr. Karolina Prykowska-Michalak von der Philologischen Fakultät der Universität Lódź (Polen) zu Gast. Die von ihr angebotene Lehre bereichert und ergänzt das Lehrangebot des Zentrums und der Universität im Bereich der interdisziplinären Theaterstudien, d.h. der Geschichte des europäischen Theaters, der Ästhetik des zeitgenössischen Theaters sowie von intermedialen und internationalen Kontexten in Theater, Film und Kulturtexten. 

Prof. Dr. Karolina Prykowska-Michalak bietet im Wintersemester 2021/22 folgende seminare an:

  • Intermedialität – Theater und Film Adaptionen (deutsch – polnische Perspektive) - Seminarbeschreibung in viaCampus

  • Geschichte des Theaters ab 19. Jh. bis heute - Seminarbeschreibung in viaCampus

  • Heinrich von Kleist – ein zukunftsweisender Outsider und das Theater seiner Zeit - Seminarbeschreibung in viaCampus

Das Seminar Heinrich von Kleist – ein zukunftsweisender Outsider und das Theater seiner Zeit wird in Kooperation mit dem Kleist-Museum in Frankfurt (Oder) durchgeführt. Die szenische Lesung: Organisches Fragment aus dem Trauerspiel: Penthesilea kann auf Youtube angeschaut werden.

Die Gastdozentur Interdisziplinäre Theaterstudien – Kleist revisited im Wintersemester 2021/22 wird finaziert im Rahmen der DAAD Förderung ausländischer Gastdozenten/innen zu Lehrtätigkeiten an deutschen Hochschulen aus den Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

daad_logo_suppl_de+en_h_basic_rgbx360 ©DAAD

BMBF_gefördert vom_deutsch_x360 ©BMBF