Banner Viadrina

Anna Szyba, M.A.

Anna Szyba ©Wioleta Trzmiel

Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien (ZIP)
Wissenschaftliche Hilfskraft

Anna Szyba studierte Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina und absolvierte an der Warschauer Universität einen zweijährigen Studiengang zur Geschichte und Kultur der polnischen Juden. In Jahren 2010-2015 arbeitete sie als Projektleiterin und Lektorin für Jiddisch am Zentrum für Jiddische Kultur (Warschau) und war Mitbegründerin und Redakteurin der Zeitschrift "Cwiszn". Von 2015-2019 war sie, gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, Stipendiatin des Ludwig Rosenberg Kollegs am Moses Mendelssohn Zentrum in Potsdam. Am Osteuropa-Institut der FU Berlin arbeitet sie an ihrem Promotionsprojekt "Die neue jüdische Schule in Polen in der Zwischenkriegszeit im Lichte der neuen Pädagogik".

Am Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien ist Ania Szyba wissenschaftliche Hilfskraft im von der DFG geförderten Forschungsprojekt „Die Wasserwirtschaftslager für jüdische Zwangsarbeiter im Distrikt Lublin, 1939-1941. Knotenpunkte der Judenverfolgung im Generalgouvernement?“ (Leitung: Dr. Frank Grelka).


Große Scharrnstraße 23a
15230 Frankfurt (Oder)
🏠 GS 306
☏ +49 335 5534 2631
📠 +49 335 5534 2655
✉ zip@europa-uni.de