Banner Viadrina

Institute for Central and East European Taxation: I CEE Tax

ICEETax_Rollup_190 ©Heide Fest / Tomasz Stefański

Der Fokus dieses Forschungsprojektes liegt im Bereich der Internationalen Steuerlehre, insbesondere mit dem Bezug zu Ostmitteleuropa und Polen sowie dem Europarecht. Die Forschungsexpertise umfasst die Bereiche Ostmitteleuropa-Studien, Steuern in Europa, Systeme der sozialen Sicherung, Arbeitsmigration und Veränderung der Arbeitswelt. Das Zusammenwirken der Wissenschaftler stellt ein Novum in der auf Polen bezogenen rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschung dar: die enge Verkopplung der jeweiligen disziplinären Expertisen sowie die Verbindung von wissenschaftlicher Exzellenz mit einem klar formulierten Anwendungsbezug bürgen für das Alleinstellungsmerkmal des Projekts. Die Besonderheiten der untersuchten Forschungsfelder garantieren für den Standort Brandenburg und international agierenden Unternehmen einen unschätzbaren Mehrwert. Die internationale Beachtung der Forschungsergebnisse wird den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort nachhaltig stärken.

Beteiligte Professuren der Europa-Universität Viadrina:

  • Professur und Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien (ZIP), Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast
  • Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzwirtschaft und Steuerlehre, Prof. Dr. Christina Elschner,
  • Lehrstuhl für ABWL, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung, Prof. Dr. Stephan Kudert,
  • Juniorprofessur für VWL, insb. Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Prof. Dr. Daniel Becker,
  • Kelso-Stiftungsprofessur für Rechtsvergleichung, Osteuropäisches Wirtschaftsrecht und Europäische Rechtspolitik, Prof. Dr. Jens Lowitzsch,
  • Lehrstuhl für VWL, insb. Makroökonomie, Prof. Dr. Georg Stadtmann.

> zur Institutshomepage