Banner Viadrina

Anna Steinkamp

Studenten nach ihrem Abschluß in Roben ©Heide Fest
Thema der Promotion:
"Internationalisierung von Unternehmen in Grenzräumen: Eine qualitative Ressourcenanalyse im Land Brandenburg und in der Woiwodschaft Lubuskie"

Ziel des Dissertationsprojektes ist es, Ressourcen und Kompetenzen in international tätigen Unternehmen in der Grenzregion zu identifizieren und zu analysieren. Es sollen verschiedene ressourcenorientierte Ansätze aufgezeigt werden, die Wettbewerbsvorteile auf dem internationalen Markt erklären. Die vergleichende Ressourcenanalyse wird für die deutsch-polnischen Grenzregion (Land Brandenburg und Woiwodschaft Lubuskie) mit der Berücksichtigung der nationalen und regionalspezifischen Unterschiede erstellt.

Im empirischen Teil dieser Arbeit werden Triangulation Methoden der Sozialforschung genutzt. Der überwiegende Teil der empirischen Forschung wendet qualitative Methoden in Form von mündlicher Befragung mit zusätzlicher Unterstützung einer quantitativen Untersuchung an. Befragt werden international tätige Unternehmer, die ihren Hauptsitz im Land Brandenburg und in der Woiwodschaft Lubuskie haben.

Biografische Angaben: Seit 2012 Doktorandin an der Europa Universität Viadrina am Lehrstuhl für Vergleichende Politische Soziologie und am Lehrstuhl für ZIP-Graduiertenkolleg. Master of European Studies an der Europa Universität Viadrina (2002-2004) und BWL-Studium an der Universität Lodz mit dem Schwerpunkt Management und Marketing (1996-2001). Von 2005 bis zum 2013 selbständige Unternehmensberaterin und Inhaberin einer deutsch-polnischen Consultingfirma. Seit April 2013 Stipendiatin der Hanns-Seidel-Stiftung.

Fachbereich: Unternehmenssoziologie
Betreuer: Prof. Dr. Anna Schwarz