Banner Viadrina

Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Wintersemester 2022/23

> vollständiges Programm mit Veranstaltungsbeschreibungen als PDF herunterladen

01.02.2023
16:15 Uhr
FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
Zwischen staatlicher Vereinnahmung und Eigensinn: Die Tolstoy Foundation und die Entwicklung des Menschenrechtsdiskurses im Kalten Krieg
Vitalij Fastovskij, Münster
Moderation: Dr. Stephan Rindlisbacher, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Ort: Online! Anmeldung unter: klodnicki@europa-uni.de
> mehr auf Pol-Int
08.02.2023
16:15 Uhr
FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
Poland – a country of refugees or also a country of refuge? Historiographical Paradigms of Migration in Poland
Dr. Lidia Zessin-Jurek, Masaryk Institute and Archives, Czech Academy of Sciences, Prague
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude GD 06
> mehr auf Pol-Int
Öffentliche Veranstaltungen im Sommersemester 2023
16.10.2023 KONFERENZ
Symposium Bartoszewski Promemoria 3
Kooperation von der Karl Dedecius Stiftung, der Kardinal Stefan Wyszyński Universität in Warszawa, dem Oekumenischen Europa-Centrum in Frankfurt Oder, dem Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien, und dem Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION.
> mehr 
16.18.11.2023 KONFERENZ
Manche mögen Poesie - die internationale Rezeption des Werks von Wisława Szymborska
Kooperation von der Karl Dedecius Stiftung, der Universität in Wrocław (Philologische Fakultät) und dem Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Vergangene Veranstaltungen
28.10.2022
16:00 Uhr
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG 
„Ausgewiesen! Die Geschichte der Polenaktion 1938“
Ort: Logensaal, Logenstr. 11
04.11.2022
18:00 Uhr
FILMABEND UND GESPRÄCH MIT JAECKI SCHWARZ
„Die Schlüssel“, Spielfilm, DDR 1972/1974, Regie: Egon Günther, Dauer: 97 min.
Ort: Friedrich-Wolf-Theater, Lindenallee 23, 15890 Eisenhüttenstadt
09.11.2022
16:15 Uhr
FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
„Polenaktion! – Über die Bedeutung einer Ausweisungsaktion 1938“ und „Frankfurt (Oder) im Jahre 1938“
Prof. Werner Benecke, Professur für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas, und Dr. Alina Bothe, Ausstellungskuratorin
Moderation: Dr. Frank Grelka, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Ort: Logensaal, Logenstrasse 11
14.11.2022
14:00 Uhr
BARTOSZEWSKI PROMEMORIA 2
Europa als gemeinsame Perspektive. Deutschland, Polen und Ukraine im Jahr 2022/23
Anmeldung bis zum 5.11.2022 über die Homepage der Karl Dedecius Stiftung:
Ort: Logensaal, Logenstr. 11 und online
17.11.2022
17:00 Uhr


 

FESTVORTRAG
Das Halbleiterwerk Frankfurt/Oder im Sektoralen Innovationssystem der DDR-Halbleiter- und Mikroelektronik. Eine Standortbestimmung
Dr. Falk Flade, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien, Europa-Universität Viadrina
Der Festvortrag ist Teil der feierlichen Präsentation des diesjährigen Frankfurter Jahrbuches zum Thema Halbleiterwerk Frankfurt/Oder.
Ort: Logensaal, Logenstr.11

21.11.2022
18:00 Uhr

VORTRAG IM RAHMEN DES OSTEUROPAKOLLOQUIUMS
Präsentation der lokalen Erinnerungsarbeit in Zbąszyń
Wojciech Olejniczak, Vorsitzender der Stiftung TRES, im Gespräch mit Dr. Lidia Zessin-Jurek, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Moderation: Prof. Werner Benecke, Professur für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas

Die Veranstaltung wird deutsch-polnisch gedolmetscht.
Ort: Logensaal, Logenstr. 11

30.11.2022

16:00 Uhr

PODIUMSGESPRÄCH
Tadeusz Różewicz – ein Dichter, der inspiriert. Die neue Różewicz-Biographie –Podiumsgespräch mit der Autorin M. Grochowska und dem Fotografen A. Hawałej
Ort: Senatsaal (Hauptgebäude 109), Gr. Scharrnstr. 59

Die Veranstaltung wird vom Polnischen ins Deutsche gedolmetscht, ein Streaming in beiden Sprachen ist geplant.

Die Ausstellung befindet sich vor dem Bibliothekseingang im HG

07.12.2022
16:15 Uhr

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
Veränderungen in der Mentalität als Folge der sowjetisch inspirierten Modernisierung Polens, 1944–1989
Konrad Walerski, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Moderation: Dr. Stephan Rindlisbacher, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Ort: Raum GD 06, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1

14.12.2022
16:15 Uhr

Aus gesundheitlichen Gründen muss das Kolloquium abgesagt werden!

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
In den Häusern der anderen. Spuren deutscher Vergangenheit in Westpolen
Karolina Kuszyk, Autorin und Übersetzerin
Moderation: Susanne Orth, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Ort: Online! 

04.01.2023
16:15 Uhr
FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
Mörderische Verschwendung. Zwangsarbeit und Holocaust in Polen
Dr. Frank Grelka, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Moderation: Dr. Markus Nesselrodt, Lehrstuhl für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas
Ort: Raum GD 06, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1
18.01.2023
16:15 Uhr

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
Volksrepublikanische Geschlechterpolitik in den 1980er Jahren
Johannes Kleinmann, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien, Europa-Universität Viadrina
Moderation: Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast, Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Ort: Raum GD 06, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1