Banner Viadrina

Veranstaltungen

11_10_2012Arbeitn_freizuegigk_IMG_1062_190x ©Heide Fest

Interdisziplinäre Konferenzen, vielfältige Workshops, Vorträge und Lehreinheiten namhafter Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verleihen der interdisziplinären wissenschaftlichen Beschäftigung mit Polen starke Impulse und unterstreichen die besondere Rolle der Viadrina als Ort des europäischen Austausches.

Hier bekommen Sie eine Übersicht der Konferenzen, Workshops, Seminare, Gastvorträge und sonstige Veranstaltungen, die vom Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien ggf. in Kooperation mit dessen Partnern veranstaltet werden.

14. Juli 2022 Forschungskolloquium des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien:
Basil Kerski (Europäisches Solidarność-Zentrum, Gdańsk)
Moderation: Johannes Kleinmann
11:15 Uhr, ONLINE
06. Juli 2022 Weiße Nächte ohne Grenzen:
Transnationaler Tourismus im Ost-Block. Die Grenze der Freundschaft zwischen der Volksrepublik Polen, der DDR und der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik 1972-1989.
17:00 Uhr, Senatssaal und Empfang auf der Großen Scharrnstrasse (bei Regen vor dem Senatssaal)
26. Juni 2022 Eröffnung der Ausstellung „Grenzen der Freundschaft. Transnationaler Tourismus zwischen DDR, Polen, und CSSR, 1972-1989.“ im Eisenhüttenstadt (in Kooperation mit dem Museum Utopie und Alltag).
14:00 Uhr, Museum Utopie und Alltag, Eisenhüttenstadt, Erich-Weinert-Allee 3
09. Juni 2022 Forschungskolloquium des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien:
Prof. Wladimir Sacharow, Prof. Tatiana Timofeeva (Lomonossow-Universität Moskau) - Das Führer-Museum in Linz.
Moderation: Dr. Frank Grelka
11:15 Uhr, AM 205
02. Juni 2022 Forschungskolloquium des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien:
Emre Can Alptekin (Uniwersytet Wrocławski) - Musicking as a tool of cross-cultural adaptation.
Moderation: Dr. Stephan Rindlisbacher
11:15 Uhr, AM 205
12. Mai 2022 Forschungskolloquium des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien:
Anton Liavitski (LMU München) - Die Perestroika, die Intelligenzija und die Geburt von Lukaschenkos Populismus, 1988–1997.
Moderation: Dr. Frank Grelka
11:15 Uhr, GD 312
28. April 2022 Forschungskolloquium des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien:
Prof. Dr. Robert Geisler (Universität Opole)
Moderation: Prof. Dr. Dagmara Jajesniak-Quast
11:15 Uhr, GD 312