Banner Viadrina

Veranstaltungen

11_10_2012Arbeitn_freizuegigk_IMG_1062_190x ©Heide Fest

Interdisziplinäre Konferenzen, vielfältige Workshops, Vorträge und Lehreinheiten namhafter Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verleihen der interdisziplinären wissenschaftlichen Beschäftigung mit Polen starke Impulse und unterstreichen die besondere Rolle der Viadrina als Ort des europäischen Austausches.

Hier bekommen Sie eine Übersicht der Konferenzen, Workshops, Seminare, Gastvorträge und sonstige Veranstaltungen, die vom Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien ggf. in Kooperation mit dessen Partnern veranstaltet werden.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
23.-25. September 2021 Konferenz "Transformationsforschung: Polen und Ostdeutschland im Vergleich"
Europaisches Solidarność Zentrum Danzig
> Konferenzprogramm und mehr auf Pol-Int
22. Juli 2021 Forschungskolloquium
Kristina Wittkamp (Universität Passau): Die Westkontakte der Kiewer Rus zwischen 838 und 1237 – Projektvorstellung
11:15 Uhr, online
Anmeldung: klodnicki@europa-uni.de
15. Juli 2021 Forschungskolloquium
Vadzim Anipiarkou (Belarus): Między społeczeństwem i władzą: Instytut Historii w Mińsku na tle protestów politycznych na Białorusi w roku 2020
11:15 Uhr, online
Anmeldung: klodnicki@europa-uni.de
08. Juli 2021 Forschungskolloquium
Valérie Collec-Clerc (Europa-Universität Viadrina)
Polsko-niemieckie związki miłosne w czasie II wojny światowej:
fakty i przykłady w polsko-niemieckiej literaturze
11:15 Uhr, online
Anmeldung: klodnicki@europa-uni.de
01. Juli 2021 Forschungskolloquium
Michalina Golinczak (Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien):

Antikommunismus in Polen nach 1989. Kritik eines hegemonialen Diskurses
– ein Werkstattgespräch
11:15 Uhr, online
Anmeldung: klodnicki@europa-uni.de
BISHERIGE VERANSTALTUNGEN
24. Juni 2021 Forschungskolloquium
Postcolonial Studies and Beyond Martyrdom? Perspectives and questions of modern research on Poland
(in englischer Sprache)

Prof. Dr. Andrea Loew, Institut für Zeitgeschichte München
Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska, Deutsches Historisches Zentrum Warschau
Prof. Dr. Brian Porter-Szűcs, University of Michigan
Dr. Andreas Ludwig, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast, Europa-Universität Viadrina

Die Moderation übernimmt Dr. Florian Peters vom Imre Kertész Kolleg Jena.

16:15 Uhr, online
17. Juni 2021 Forschungskolloquium
Überraschungsveranstaltung aus Anlass des 10. Gründungsjubiläums des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien

11:15 Uhr, Große Scharrnstr.
10. Juni 2021 Forschungskolloquium
Uwe Rada, Journalist und Schriftsteller: Vorstellung und Diskussion des Buches "Siehdichum"

11:15 Uhr, online
03. Juni 2021  Forschungskolloquium
Ania Szyba, M.A. (Freie Universität Berlin)
Die neue jüdische Schule 1916-1939 in Polen am Beispiel der Schule in Pruschany (heute: Belarus)
11:15 Uhr, online
27. Mai 2021 Forschungskolloquium
Prof. Dr. Hans-Jürgen Wagener (Professur für Volkswirtschaftslehre em., Gründungsdirektor des Frankfurter Institut für Transformationsstudien (FIT): Vorstellung und Diskussion ausgewählter Kapitel des Buchmanuskriptes „Sozialistische Ökonomie im Spannungsfeld der Modernisierung. Ein ideengeschichtlicher Vergleich DDR-Polen"
. Mit Prof. Sławomir Kamosiński (Universität Bydgoszcz) und Prof. André Steiner (Zentrum Zeithistorische Forschung Potsdam)
11:15 Uhr, online
20. Mai 2021

Forschungskolloquium
Prof. Dr. Paul Zalewski (Professur für Denkmalkunde), Antje Wilke (Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien) und Magdalena Scherer (Kulturbüro FFO): Vortrag & Rundgang „Kunst in der Großen Scharrnstraße"
11:15 Uhr, online und Große Scharrnstr.
06. Mai 2021 Forschungskolloquium
Dr. des. Max Trecker (GWZO, Institut für Zeitgeschichte)
Anachronismus oder tragende Säule des Sozialismus? Das ambivalente Verhältnis zwischen Staatssozialismus und privatem Unternehmertum in der DDR
16:15 Uhr, online
29. April 2021 Forschungskolloquium
Prof. Dr. Rita Aldenhoff-Huebinger (Europa-Universität Viadrina)

Thema: Forschungen zur untergegangene Industriekultur der DDR sowie die in Kooperation mit dem Stadtarchiv geplante Ausstellung zum Frankfurter Halbleiterwerk – ein Werkstattgespräch mit Dr. Denny Becker, Constanze Rehfeld und Saskia Beyer (Stadtarchiv Frankfurt/Oder)
11:15 Uhr, online
25. Februar 2021 Forschungskolloquium
"Buchvorstellung Lidia Zessin-Jurek und Katharina Friedla: Syberiada Żydów polskich. Losy uchodźców z Zagłady (Die Sibiriade der polnischen Juden)"
Zeit: 11:15 Uhr, online
28. Januar 2021 Forschungskolloquium
Mareike zum Felde (Uni Bremen): "Polish Higher Education Policies 1989-2019"
Zeit: 11:15 Uhr, online
21. Januar 2021 ZIP-Forschungskolloquium
Matthäus Wehowski (Hannah-Arendt-Institut in Dresden): "Transformation zu Demokratie und Nationalstaatlichkeit 1918–1920.Das Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechoslowakei nach dem Großen Krieg"
Zeit: 11:15 Uhr, online
07. Januar 2021 Forschungskolloquium
Karolina Prykowska-Michalak (Łódź/Viadrina): 
Das Theater der polnischen Migranten – inklusive und interkulturelle Perspektive. Forschungen in ausgewählten Ländern
Zeit: 11:15 Uhr, online