Banner Viadrina

Veranstaltungen

11_10_2012Arbeitn_freizuegigk_IMG_1062_190x ©Heide Fest

Interdisziplinäre Konferenzen, vielfältige Workshops, Vorträge und Lehreinheiten namhafter Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verleihen der interdisziplinären wissenschaftlichen Beschäftigung mit Polen starke Impulse und unterstreichen die besondere Rolle der Viadrina als Ort des europäischen Austausches.

Hier bekommen Sie eine Übersicht der Konferenzen, Workshops, Seminare, Gastvorträge und sonstige Veranstaltungen, die vom ZIP ggf. in Kooperation mit dessen Partnern veranstaltet werden.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
14.-16. November 2019 Zbigniew Herbert – ein Dichter zwischen den Kulturen…
Eine Konferenz zur Rezeption seiner Werke
Organisation: Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv in Kooperation mit dem Institut für Germanistik an der Universität Wrocław und dem Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)

Weitere Informationen auf der Homepage der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv
24. Januar 2019 ZIP-Forschungskolloquium: Michalina Golinczak (Frankfurt/Oder): Diskussion zu den theoretischen Grundlagen der Dissertation „Antikommunismus in Polen nach 1989. Hegemonieanalyse eines geschichtspolitischen Diskurses (Arbeitstitel)“
Zeit: 16:15-17:45
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
17. Januar 2019 ZIP-Forschungskolloquium: Magdalena Kamińska (EUV): Lektüre eines Kapitels der Dissertation „Plattenbauten der 1970er Jahre in Nowe Tychy im Vergleich zu Marzahn-Hellersdorf“
Zeit: 16:15-17:45
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
BISHERIGE VERANSTALTUNGEN
10. Januar 2019 ZIP-Forschungskolloquium: Dr. Falk Flade und Dr. Anna Steinkamp (Frankfurt/Oder): Vorstellung des BMWF-Projektes „Modernisierungsblockaden in Wirtschaft und Wissenschaft der DDR“
und Tal Kadayer (EUV): Lektüre eines Kapitels der Dissertation „Konjunkturelle Abkühlung - eine obligatorische Voraussetzung für einen erfolgreichen ökonomischen Transformationsprozess?“
Zeit: 16:15-17:45
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
13. Dezember 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Dr. Frank Grelka (Frankfurt/Oder): Vorstellung des DFG-Projektes „Die Wasserwirtschaftslager für jüdische Zwangsarbeiter im Distrikt Lublin, 1940-1942. Knotenpunkte der Judenverfolgung im Generalgouvernement?“
Zeit: 16:15-17:45
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
11. Dezember 2018 Poland's liberal cities: Poznań after Municipal Elections.
A cooperation between the Viadrina Institute for European Studies and the Center for Interdisciplinary Polish Studies.
Zeit: 13:00-14:00 Uhr
Ort: GD HS03
29. November 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Magdalena Maj (Frankfurt/Oder): Vorstellung des Promotionsvorhabens über die Zusammenarbeit der Zoll- und Polizeibehörden in der deutsch-polnischen Grenzregion
Zeit: 16:15-17:45
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
08. November 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Michalina Golinczak (EUV): Lektüre des Theoriekapitels der Dissertation „Politische, kulturelle und sozioökonomische Bedingtheiten, Erscheinungsformen und Funktionen des Antikommunismus in Polen nach 1989“
Zeit: 16:15-17:45
Ort: Hauptgebäude 217
18.-20. Oktober 2018 Interdisciplinary Conference: (De-)constructing Central Europe: From Mitteleuropa to Visions of a Common Europe, 1918–2018
Frankfurt (Oder)/Słubice
13. September 2018 Bilingualität in der Grenzregion – Deutsch-polnische Grundschule
Veranstalter: der Deutsch-polnische Bürgerverein für Frankfurt (Oder) und Słubice e.V. „Unsere Miasto – Nasze Stadt“ und das Zentrum für interdisziplinäre Polenstudien (ZIP) an der Europa-Universität Viadrina
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Logensaal (Logenhaus)
> Programm als PDF herunterladen
12. Juli 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Jessica Kalus und Aleksandra Wągrodzka (Frankfurt/Oder): Der Deutsch-Polnische Preis als Symbol und Mittel der politischen Kommunikation
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
05. Juli 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Dr. Peter Polak-Springer (Qatar): Islam and Catholicism in the Making of the Post-World War I Era: Pilgrimages to the Haram Al-Sharif and Jasna Góra in Comparative Perspective.
Kolloquium im Rahmen der Summer School of Interdisciplinary Polish and German Studies 2018 “People on the Move in Twentieth Century Europe”
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
28. Juni 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Prof. Vladimir Sacharov und Dr. Tat’iana Timofeeva (Moskau), Dr. Dmytro Burim (Kiew): Kulturgutkonfiskationen in Ostdeutschland, 1944-1948. Ergebnisse trinationaler Grundlagenforschung.
Einleitung und Moderation: Dr. Frank Grelka (Frankfurt/Oder)
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
21. Juni 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Prof. Keely Stauter-Halsted (Chicago): The Great Unmixing: Refugees, Repatriates and the Definition of Citizenship in the New Poland, 1918-1924.
Kolloquium im Rahmen der Summer School of Interdisciplinary Polish and German Studies 2018 “People on the Move in Twentieth Century Europe” in Kooperation mit Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
14. Juni 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Julia Reinke (Jena): Political Immigration in State Socialism: Refugees from the Greek Civil War in the GDR and Poland.
Kolloquium im Rahmen der Summer School of Interdisciplinary Polish and German Studies 2018 “People on the Move in Twentieth Century Europe”
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
07. Juni 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Jun. Prof. Dr. Jannis Panagiotidis (Osnabrück): Emigration, Forced Migration, Iron Curtain: East European Migration History in the Twentieth Century.
Kolloquium im Rahmen der Summer School of Interdisciplinary Polish and German Studies 2018 “People on the Move in Twentieth Century Europe”
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
25. Januar 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Marcin Przegiętka, IPN, (Institut für Nationales Gedenken, Warschau) „Kommunikation und Politik. Der Transitverkehr in den deutsch-polnischen Beziehungen der Zwischenkriegszeit.“
Buchvorstellung auf Polnisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche.
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Senatsaal (Hauptgebäude 109)
18. Januar 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Markus Pieper „Bürokratischer Internationalismus. Kommunalpartnerschaften zwischen Polen und der DDR/Ostdeutschland 1957-2015 am Beispiel der Städtepartnerschaft Dresden-Breslau“
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)
04. Januar 2018 ZIP-Forschungskolloquium: Tal Kadayer „Konjunkturelle Abkühlung - eine obligatorische Voraussetzung für einen erfolgreichen ökonomischen Transformationsprozess?“
Zeit: 16:15 Uhr
Ort: Stephanssaal (Postgebäude)