Banner Viadrina

Modernisierungsblockaden in Wirtschaft und Wissenschaft der DDR (Mod-Block-DDR)

BMBF-Logo ©BMBF

Entstehung und Folgen im innerdeutschen Vergleich und im Vergleich mit Nachbarländern in Ostmitteleuropa.

Ein Verbundprojekt der Universität Bremen, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Technischen Universität Berlin und der Europa-Uniersität Viadrina Frankfurt (Oder).

Projektbeschreibung:

Das wissenschaftliche Arbeitsziel des Verbunds besteht darin, die staatssozialistischen Modernisierungsblockaden in Wirtschaft und Wissenschaft der DDR zu identifizieren, ihre Wirkungen auf die vergangene realwirtschaftliche Entwicklung zu analysieren und ihren bis heute andauernden Einfluss auf die sozioökonomischen Disparitäten zwischen den Alten und den Neuen Bundesländern aufzuzeigen. Zur Vertiefung der Erkenntnisse beziehen die Analysen sowohl innerdeutsche Vergleiche als auch Vergleiche mit Nachbarländern in Ostmitteleuropa ein.

In den Teilprojekten sollen reale Ausprägungen der Modernisierungsblockaden und der sozioökonomischen Disparitäten im interdisziplinären Team methodenpluralistisch analysiert werden. Im Verbund sollen neben der Makroebene auch die systembedingten Handlungsorientierungen der Akteure auf der Mikroebene in Wirtschaft und Wissenschaft betrachtet werden. Gerade sie standen durch den Systemwechsel zur Disposition, als es galt, aus restringierten Handlungsträgern (z.B. von einem zentralen Plan gelenkten Betriebs- und Forschungsstätten) ein kreatives Unternehmertum und zivilgesellschaftliche Akteure zu entwickeln.

 Projekthomepage:

 Beteiligte EUV-Professuren:

Weitere Informationen auf der Homepage des Viadrina Centers B/ORDERS IN MOTION.